Sage 50 für  Handwerker und Dienstleister Software für Ihr Büro
rocongruppe| Heinrich-Schelper Str 2| 27356 Rotenburg/W  | Tel: 04261-8409-0
GAEB-Schnittstellen dienen dem elektronischen Austausch von Leistungsverzeichnissen zwischen allen am Bau beteiligten Partnern, um eine zeitintensive Mehrfacherfassung von Daten zu verhindern. Hier können Sie einerseits Angebotsaufforderungen in den GAEB-Dateiformaten 81, 82, 83 und 86 einlesen (GAEB-Import) und andererseits die daraus entstandenen Angebote in den GAEB-Dateiformaten 81, 82, 84 und 85 wieder ausgeben (GAEB-Export). Die Kennungen 81 und 82 der GAEB-Schnittstelle dienen dem Datenaustausch von Leistungsverzeichnissen zwischen dem Planer und dem Auftraggeber. Hierbei wird mit dem Dateiformat 81 die Ausschreibung, mit dem Dateiformat 82 der Kostenanschlag ausgetauscht. Die Kennungen 83 bis 86 der GAEB-Schnittstelle dienen dem Datenaustausch von Leistungsverzeichnissen zwischen der Vergabestelle und der ausführenden Firma. Hierbei wird die Ausschreibung (83), das Angebot (84), Alternativ-Angebote (85) und der Auftrag (86) per Datenträger übermittelt.
GAEB 81 Die GAEB-Schnittstelle „81“ ermöglicht den Austausch von kompletten Angeboten, Aufträgen und Rechnungen mit Ihren Kunden per Diskette. Die Schnittstelle unterstützt sowohl die Übernahme als auch die Übergabe von Angeboten, Aufträgen und Rechnungen in Form von Leistungsverzeichnissen die dem GAEB-Standard „DA 81“ entsprechen. Bei der Übernahme der Leistungsverzeichnisse („LV“) können einzelne Leistungspositionen auch in den Material- und Leistungsstamm übernommen werden. Dabei können sog. „Unterbeschreibungspositionen“ (vergleichbar mit einer Materialstückliste) in den Materialstamm und sonstige „LV-Positionen“ in den Leistungsstamm übernommen werden. GAEB 83 Die GAEB-Schnittstelle „83“ ermöglicht die Übernahme von externen Ausschreibungsdaten per Diskette in die Angebotsschreibung. Die einzelnen Positionen des übernommenen Angebotes können jedoch nur eingelesen und nicht geändert werden. Außerdem können einzelne Leistungspositionen auch in den Material- oder Leistungsstamm übernommen werden. Dabei können sog. „Unterbeschreibungspositionen“ (vergleichbar mit einer Materialstückliste) in den Materialstamm und sonstige „LV-Positionen“ in den Leistungsstamm übernommen werden. GAEB 84 Ein über die GAEB-Schnittstelle „83“ übernommenes Angebot kann über die Angebotserfassung kalkuliert und danach über diese Schnittstelle ausgegeben werden. Bei der Angebotsabgabe wird ein Begleitzettel erstellt. GAEB-Schnittstellen dienen dem elektronischen Austausch von Leistungsverzeichnissen zwischen allen am Bau beteiligten Partnern, um eine zeitintensive Mehrfacherfassung von Daten zu verhindern. Zur Nutzung von Funktionen, die mit dem „Bestellwesen“ zusammenarbeiten, benötigen Sie außerdem die Lizenz für das Zusatzmodul „Bestellwesen“. Die Schnittstelle GAEB 2000 unterstützt das Datenaustauschformat GAEB 2000 in der Version 1.2 und GAEB XML

Die Gaeb Schnittstelle für das sage 50 Handwerk

zur neuen Homepage Sage 50 Handwerk www.sage-handwerk.de
zur neuen Homepage Sage 50 Handwerk www.sage-handwerk.de
Sage 50 für  Handwerker und Dienstleister Software für Ihr Büro
rocongruppe| Heinrich-Schelper Str 2| 27356 Rotenburg/W  | Tel: 04261-8409-0
GAEB-Schnittstellen dienen dem elektronischen Austausch von Leistungsverzeichnissen zwischen allen am Bau beteiligten Partnern, um eine zeitintensive Mehrfacherfassung von Daten zu verhindern. Hier können Sie einerseits Angebotsaufforderungen in den GAEB- Dateiformaten 81, 82, 83 und 86 einlesen (GAEB-Import) und andererseits die daraus entstandenen Angebote in den GAEB- Dateiformaten 81, 82, 84 und 85 wieder ausgeben (GAEB-Export). Die Kennungen 81 und 82 der GAEB-Schnittstelle dienen dem Datenaustausch von Leistungsverzeichnissen zwischen dem Planer und dem Auftraggeber. Hierbei wird mit dem Dateiformat 81 die Ausschreibung, mit dem Dateiformat 82 der Kostenanschlag ausgetauscht. Die Kennungen 83 bis 86 der GAEB-Schnittstelle dienen dem Datenaustausch von Leistungsverzeichnissen zwischen der Vergabestelle und der ausführenden Firma. Hierbei wird die Ausschreibung (83), das Angebot (84), Alternativ-Angebote (85) und der Auftrag (86) per Datenträger übermittelt.
GAEB 81 Die GAEB-Schnittstelle „81“ ermöglicht den Austausch von kompletten Angeboten, Aufträgen und Rechnungen mit Ihren Kunden per Diskette. Die Schnittstelle unterstützt sowohl die Übernahme als auch die Übergabe von Angeboten, Aufträgen und Rechnungen in Form von Leistungsverzeichnissen die dem GAEB-Standard „DA 81“ entsprechen. Bei der Übernahme der Leistungsverzeichnisse („LV“) können einzelne Leistungspositionen auch in den Material- und Leistungsstamm übernommen werden. Dabei können sog. „Unterbeschreibungspositionen“ (vergleichbar mit einer Materialstückliste) in den Materialstamm und sonstige „LV-Positionen“ in den Leistungsstamm übernommen werden. GAEB 83 Die GAEB-Schnittstelle „83“ ermöglicht die Übernahme von externen Ausschreibungsdaten per Diskette in die Angebotsschreibung. Die einzelnen Positionen des übernommenen Angebotes können jedoch nur eingelesen und nicht geändert werden. Außerdem können einzelne Leistungspositionen auch in den Material- oder Leistungsstamm übernommen werden. Dabei können sog. „Unterbeschreibungspositionen“ (vergleichbar mit einer Materialstückliste) in den Materialstamm und sonstige „LV-Positionen“ in den Leistungsstamm übernommen werden. GAEB 84 Ein über die GAEB-Schnittstelle „83“ übernommenes Angebot kann über die Angebotserfassung kalkuliert und danach über diese Schnittstelle ausgegeben werden. Bei der Angebotsabgabe wird ein Begleitzettel erstellt. GAEB-Schnittstellen dienen dem elektronischen Austausch von Leistungsverzeichnissen zwischen allen am Bau beteiligten Partnern, um eine zeitintensive Mehrfacherfassung von Daten zu verhindern. Zur Nutzung von Funktionen, die mit dem „Bestellwesen“ zusammenarbeiten, benötigen Sie außerdem die Lizenz für das Zusatzmodul „Bestellwesen“. Die Schnittstelle GAEB 2000 unterstützt das Datenaustauschformat GAEB 2000 in der Version 1.2 und GAEB XML

Die Gaeb Schnittstelle für das sage 50 Handwerk